Laufschrift Startseite

Trainingseinstieg jederzeit möglich - einfach vorbeikommen und mitmachen

Gürtelprüfungen

Wir gratulieren herzlich zu den bestandenen Prüfungen:  Tanja zum 2. Kyu, Barbara und Thomas zum 5. Kyu

Weiterhin viel Spaß und Erfolg auf der Matte!

 

 

 


 

Abteilungsausflug 2018

Unser Abteilungsausflug führte uns im September durch die heimischen Wiesen, Felder und Wälder nach Rederzhausen. Bei strahlendem Sonnenschein und einer frischen Brise starteten wir an der Paartalhalle und wanderten über Mergenthau und Ottmaring zum Landhaus Sigl, wo uns ein leckeres Mahl erwartete.

Nach verdienter Pause marschierten wir vorbei am Paardurchbruch wieder nach Kissing.

 

bwd  Seite 1/2  fwd


 

 

Lehrgänge im März in Kissing

Kinderlehrgang

 

 


Gleich für 2 Lehrgänge sollte Marc Fachinger, 1. Dan, am 3. und 4. März 2018 den langen Weg von Nürnberg nach Kissing antreten. Die beiden Jugendgruppen in Kissing sind in den letzten Jahren so stark gewachsen, dass alleine mit den Kissinger Kids die Matte voll ist. ;-) Deshalb gab es für die Kleinen eine eigene vereinsinterne Trainingseinheit am Samstagvormittag. Bei ihnen wurde viel gespielt - natürlich auch das Spiel "Der Samurai und sein Sushi", das angeblich in jedem Training mit Marc gespielt wird. Der Trainingsschwerpunkt lag auf der Fallschule. Die Vorwärstrolle wurde auf zwei Weichbodenmatten geübt, damit selbst bei einer nicht so gelungenen Rolle gar nichts weh tut. Das hat so gut geklappt, dass die Kinder anschließend über eine Schwimmnudel rollen sollten, die in ungefähr einem halben Meter Höhe gehalten wurde. Das war gar nicht so schwer, wenn man erst mal daran glaubt, dass nichts passieren kann! Und Spaß hat es natürlich auch gemacht. Die Rollübungen wurden in wenigen Techniken auch noch in Partnerübungen angewendet. Zur Stärkung gab es nach dem 2-stündigen Training leckere Kuchen und Muffins. Vielen Dank an die lieben Eltern, die diese gebacken haben! Wir hoffen, dass dieser kleine Lehrgang in bekannten Räumlichkeiten Lust auf mehr gemacht hat. Immer wieder finden in ganz Bayern Lehrgänge auch für Kinder ab 6 Jahren statt.

 

Jugendlehrgang

 


Nach einer längeren Mittagspause für Marc und die Betreuer (auch hier ein Dankeschön an den Döner-Lieferservice), in der schon die Vorbereitungen für das Abendprogramm getroffen wurden, trudelten nach und nach die älteren Teilnehmer des Lehrgangs ein, die nicht nur aus Kissing kamen und bis Sonntag blieben. Marc versprach "mal ein etwas anderes Training zu halten" - was er meines Erachtens auch getan hat: In der ersten Nachmittags-Einheit ging es gleich los, indem Fußtritte geübt und im Anschluss einige Techniken darasus entwickelt wurden. Das war gar nicht so einfach und ziemlich ungewohnt! Aber die meisten haben es nach einigem Üben raus gehabt. Nach einer etwas längeren Pause ging es im zweiten Training gleich weiter mit praktischer Selbstverteidigung. Jeder durfte einen Vorschlag machen, welche Situation er gerne üben würde, entweder weil er selbst schon in einer solchen Situation war oder wenn er meinte, das wäre nützlich zu können. Es kamen dann unter anderem Befreiungstechniken aus dem Schwitzkasten, wobei uns dabei auffiel, dass wir Aikidoka erstmal den Angriff lernen müssen...

Auch Techniken mit zwei Angreifern zeigte Marc und ließ sie üben - eigentlich eine Übungsform auf den 5. Dan! Aber mann kann nie früh genug anfangen zu üben. :-)

Nach dem Abendessen ging es in das Hallendrittel nebenan zum Moorhuhnschießen. Wer im Bajuwarencamp schon dabei war, kennt das Spiel und weiß wie lustig und anstrengend es ist. Auch diesmal hat es wieder eine Menge Spaß gebracht!

Am Sonntag gab es noch ein kurzes Training, bevor alles wieder aufgeräumt und sauber gemacht wurde. Um sich für die Heimreise zu stärken, wurde anschließend ein zweites Frühstück eingelegt, da viel zu viele Semmeln übrig waren. Es war ein gelungener Lehrgang, was in erster Linie Marcs ideenreichen Trainingseinheiten zu verdanken ist, die er mit viel Humor und Witz gehalten hat. Dafür bekam er auch eine Kleinigkeit überreicht: Eine Männerhandtasche mit sechs verschiedenen Biersorten!

Nicht zuletzt ist der Erfolg natürlich auch den vielen fleißigen Händen im Hintergrund zu verdanken, die keine Mühe scheuten, um den jungen Aikidoka ein schönes Wochenende zu bescheren. Dank dafür an die Kissinger Aikido-Abteilung und ihren Helfern!